Skip to main content

Waffeleisen Test 2015

Im großen Waffeleisen Test 2015 stellen wir Ihnen die besten Waffeleisen vor. Die folgenden Modelle haben allesamt im Waffeleisen Test 2015 überzeugt und sind unsere drei Testsieger.



Waffeleisen im Test: Ausstattung, Leistung und Temperaturregelung

Diese drei Punkte werden in jedem Waffeleisen Test aufs Gründlichste untersucht. Dafür gibt es gute Argumente, denn die frischgebackenen Waffeln werden nur dann zur leckeren Köstlichkeit, wenn sie perfekt gelingen. Hierzu ist die Wahl des richtigen Waffeleisens ausschlaggebend, wie unser Waffeleisen Test bewiesen hat. Das bestätigen Kunden und Tester, die auch schon mit sehr schlechten Waffeleisen den Versuch unternommen haben, daraus eine brauchbare Waffel hervorzuzaubern – ohne Erfolg, versteht sich. Die Probleme sind aus dem Waffeleisen Test bekannt: Am meisten stört die unregelmäßige und schwache Hitzeentwicklung, zu der sich nicht selten die fehlende Antihaftbeschichtung gesellt. Der Teig backt also im Waffeleisen an, allein schon weil er nicht regelmäßig durchgebacken wurde. Im Ergebnis entstehen trockene oder matschige Waffeln. Knusprig und dabei innen saftig werden sie hingegen nur, wenn ein Waffeleisen schnell und gleichmäßig erhitzt und die Waffeln innen nicht anhaften. Wie ist nun diese Leistungsfähigkeit eines Waffeleisens vor dem Kauf zu beurteilen? Auch die Stiftung Warentest untersucht Waffeleisen im Test, der sehr aufschlussreich ist. Allerdings können die Tester beileibe nicht alle Geräte begutachten, die der Markt anbietet. Wir fassen daher die wichtigsten Punkte zusammen, die sich aus unserem eigenen Waffeleisen Test ergeben.

Die Wattzahl von Waffeleisen im Test

Natürlich ist eine hohe Wattzahl ein gutes Merkmal im Waffeleisen Test, jedoch gibt es hiervon Ausnahmen. Testsieger der Stiftung Warentest im Waffeleisen Test war der Waffelautomat Cloer 1621, den wir ebenfalls mit großem Vergnügen getestet haben, den es sehr preiswert auf Amazon gibt, den wir an unsere Testfamilien verschenken mussten, weil uns die Tränen der Kinder das Herz brachen, die sich nicht davon trennen konnten, und der nur 930 Watt an Leistung aufnimmt. Das ist vergleichsweise nicht sehr viel, denn es gibt Modelle beispielsweise von Clatronic mit 1.200 Watt Leistungsaufnahme, die jedoch vom Testsieger im Waffeleisen Test 2014 – dem Cloer 1621 – übertrumpft wurden. Bei diesem Gerät wird zusätzlich zur an sich ausreichenden Leistung – immer im Verhältnis zur Größe des Waffeleisens – die Energiezufuhr technisch perfekt auf die Fläche gebracht. Das ist eine große Kunst des Herstellers und seiner Ingenieure, die sich allein an der Wattzahl nicht ablesen lässt. Dennoch kann die Wattzahl eines Waffeleisens als einer von mehreren Anhaltspunkten dienen.

Waffeleisen im Test: Was sagt das Gewicht des Waffeleisens aus?

Der Waffeleisen Test belegt eindrucksvoll, dass die guten Geräte etwas schwerer sind. Das liegt an den verbauten Materialien, die hochwertiger ausfallen und damit für ein besseres Ergebnis sorgen. Die Hersteller minderwertiger Geräte sparen an dieser Stelle, die anscheinend der Kundschaft zunächst nicht ausfällt, jedoch die Leistung deutlich schmälert. Kunden können daher bewusst im Waffeleisen Test nach den Geräten schauen, die im Verhältnis zu ihrer Größe etwas schwerer sind. Diese Unterschiede sind nicht leicht auszumachen, es lohnt sich aber etwas Recherche und das Nachrechnen (Durchschnittsfläche im Verhältnis zum Gewicht).

Variable Temperaturregelung

Ein gutes Waffeleisen, so viel steht fest, soll verschiedene Bräunungsgrade erzeugen können. Das klappt nur mit der variablen Temperatureinstellung, auf die wir daher im Waffeleisen Test genau achteten. Zudem benötigt jedes Waffelrezept seine eigene Temperatur, beispielsweise die dicken, schweren Teige mit den leckeren gemahlenen Mandeln darin. Diese müssen heißer gebacken werden als die leichten Teige mit Buttermilch.

Beschichtung von Waffeleisen im Test

Im Test 2014 waren Waffeleisen mit Beschichtung klar überlegen, unbeschichtete Waffeleisen – die es nach wie vor gibt – sollte niemand mehr kaufen. Die Antihaftbeschichtung sorgt gleichzeitig für das leichte Reinigen des Waffeleisens, das ein wichtiger Punkt im Waffeleisen Test ist. Waffeleisen mit Antihaftbeschichtung können unter Umständen sogar ohne Öl benutzt werden, was wir im Waffeleisen Test ausprobierten.

Zusatzausstattungen von Waffeleisen

Ein Überlaufrand oder auswechselbare Platten sind angenehme Zusatzausstattungen, vor allem die Multifunktionsgeräte konnten damit im Waffeleisen Test 2014 überzeugen. Damit lassen sich auch Sandwiches oder Donats herstellen. Zudem erlauben die auswechselbaren Platten besondere Formen der Waffeln, nicht nur die klassische Herzwaffel, sondern beispielsweise auch belgische Waffeln. Diese Zusatzfunktionen konnten uns im großen Waffeleisen Test 2014 sehr überzeugen.


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *